Fuerteventura

Fuerteventura 686x228 jpg

Flüge von Zürich nach Fuerteventura (FUE)

Natürlich zieht derjenige den Neid der anderen auf sich, der bei schlechtem Wetter eine Reise auf die sonnige Insel Fuerteventura unternimmt. Die zweitgrösste Kanarische Insel liegt lediglich 100 Kilometer von der afrikanischen Küste entfernt. Diesem Umstand verdankt die beliebte Feriendestination ihr mildes Klima. Regen fällt auch während der kühleren Jahreszeit kaum. Dafür trumpft die Insel mit langen Sonnenscheinstunden auf. Wie schön es ist, dass die Temperaturen das ganze Jahr über nie unter 20 Grad Celsius fallen. Toll!

Karge Landschaften voller Schönheit, üppige Sanddünen mit Weitsicht und Sonne.

Endlose weisse Sandstrände ziehen sich entlang der Küste. Auf Fuerteventura könnte man sein Badetuch jeden Tag an einem anderen Strand ausbreiten und würde es trotzdem nicht schaffen, bis ans Ende der zweiwöchigen Ferien alle gesehen zu haben. Entsprechend gross ist auch das Wassersportangebot. Fantastische Winde locken das ganze Jahr über Surfer und Kiteboarder an, Kajak Boote können gemietet werden und Katamaranfahrten werden vielerorts angeboten. Natürlich bietet die Insel auch zu Land unzählige Möglichkeiten, sich Aktivitäten wie Wandern, Mountainbiken, Quad fahren, Kamelreiten oder Golfspielen zu widmen.

Wie alle Kanarischen Inseln ist auch Fuerteventura vulkanischen Ursprungs. Üppig grüne Berge oder saftig frische Wiesen sucht man hier vergebens – Regen fällt hier praktisch nie. Die Schönheit liegt vielmehr in der Kargheit der Landschaft, in der unberührten und wilden Natur. Schroffe Felsformationen und Berge bis 807 Meter wechseln sich mit der atemberaubenden Sanddünenlandschaft El Jable im Nordosten der Insel.

Das Leben spielt sich hauptsächlich in den Hauptorten Corralejo im Norden sowie Jandia im Süden ab. Angesagte Clubs mit trendy Musik lassen einen schnell den Blick auf die Uhr vergessen. Auch zahlreiche Restaurants und Bars locken mit fröhlicher Musik, appetitanregenden Speisekarten und einladender Atmosphäre.

Nach dem Rummel besichtigen wir die kleinen verstreuten Dörfchen im Inneren der Insel und stellen entzückt fest, dass hier noch traditionelle Restaurants zu finden sind. Wir lesen die Speisekarte und reiben uns die Hände: Hier bekommen wir den echten, frischen und nur auf Fuerteventura hergestellten Majorero-Ziegenkäse. Begeistert verfolgen wir, wie der Kellner Honig darüber träufelt. Und bestellen gleich noch einen. Lecker!

An diversen Märkten ergattern wir einheimische Kunsthandwerke und Souvenirs und kaufen die eigens auf der Insel produzierten Aloe Vera Produkte.

Den ganzen Tag über freuen wir uns auf frische Fischgerichte und herrlich schmackhafte Meerestiere. Ob uns das Essen auf Fuerteventura besser schmeckt als daheim, weil es frisch vom Meer auf den Teller kommt – oder weil wir uns im Urlaub befinden? Egal. Wir werden unseren Neidern daheim von der einzigartigen Sonneninsel, ihrer eindrucksvollen Natur, dem herrlichen Klima und dem köstlichen Essen vorschwärmen!